BLUTUNGEN NACH DEN WECHSELJAHREN DURCH STRESS

In und auch nach ns Wechseljahren tun können es immer wieder zu plötzlichen Blutungen kommen. Was sie darüber wissen sollen und wann ns Arztbesuch bedeutende ist.


Du schaust: Blutungen nach den wechseljahren durch stress

*
sind die Blutungen an den Wechseljahren mit verletzt verbunden, ist das Gang zum arzt sinnvoll. Foto: Jobalou / iStock
Die Wechseljahre gehen bei den meisten frauen mit Zyklusstörungen einher. Ankunft die Blutungen zeigen noch Äußerst unregelmäßig und herbst teilweise besonders stark oder auch schwach aus, deutet das auf die baldige Menopause, ns letzte Regelblutung, dort und das ende der fruchtbaren Lebensphase zu sein eingeläutet. Ns weibliche karosserie bereitet sich darauf vor, das es künftig keiner Eisprung mehr gibt und die Gebärmutterschleimhaut nicht als auf- und abgebaut verstehen muss. Das Eierstöcke herstellung weniger Progesteron und kurz vor der finale Regelblutung sinkt sogar der Östrogenspiegel stark ab. Das Menopause zu sein abgeschlossen, einmal mindestens 12 mehrmonatisch ohne eine weitere Blutung vergangenheit sind. Danach folgt die Postmenopause, in der sich der Hormonhaushalt ein weiterer einpendelt. Dies Phase des Wechsels wird auch Perimenopause wird genannt und das in erscheinung treten von unregelmäßigen Blutungen ist hier völlig normal. Sie können stärker, schwächer, kürzer, länger heu auch an Form by Schmierblutungen auftreten. Ich bin beigetreten die blutung länger wie zwei wöchentlich auf, apropos man über einer Dauerblutung und ns Einholen einer ärztlichen Rates ich werde empfohlen.

Lesen sie hier mehr zu: was ist die Ursache für einer Dauerblutung?


Wann das letzte blutung und damit die Menopause gemacht ist, lässt sich nicht vorhersagen. Die hormonelle Umstellung kann kommen sie monatelangen Pausen zwischen das Blutungen führen. Wichtig zu wissen zu sein jedoch, dass die Menopause erst als abgeschlossen gilt, wenn einer Jahr lang keine Periode angetreten ist. Mit alle erneuten blutung startet das Zeitrechnung andernfalls von vorne.


Treten sogar nach einer Jahr immer noch Blutungen auf, könnte es da oben hindeuten, dass die Menopause noch no abgeschlossen ist. Schwankungen von Östrogenspiegels können bei dieser Zeit einer erneute blutung auslösen, die aber an der weitsichtig völlig harmlos ist.


Kommt es sogar noch zwei oder drei Jahre nach das Menopause zu Blutungen, sollten sie auf jede einzelne Fall einen ärztlichen kommission einholen. Ns Gynäkologe kann sein dann feststellen, ob es sich zum beispiel um gutartige Wucherungen, sogenannten Myome an der Gebärmutter handelt oder Polypen der harmlose abzug dafür sind. Außerdem ist das wichtig auszuschließen, wenn eventuell einen frühzeitiger hinweis auf Gebärmutterkrebs vorliegt.

Lesen sie auch: Polypen in der Gebärmutter: evenards sind sie gefährlich?


Mehr sehen: Die Besten Bluetooth Lautsprecher Mit Viel Watt, Die Besten Bluetooth

Die Ursachen für Blutungen an den Wechseljahren und auch nach ns Menopause vielfältig und in den meisten herbst harmloser Natur. Aber schadet das grundsätzlich nie, das Ursache oben den Grund kommen sie gehen und ns Arzt kommen sie konsultieren. Nachdem Ursachen betraf den Zyklus und können weil das außerplanmäßige Blutungen sorgen:

Allgemeine hormonelle Disbalance Gutartige Wucherungen bei der Gebärmutter (Myome)PolypenZystenStressErnährungsumstellungGewichtsverlustBösartige TumoreGebärmutterkrebs

Bei einigen Frauen kommt das während ns Wechseljahre auch kommen sie sehr starken hagen langanhaltenden Blutungen. An Regelblutungen, die von zwei wöchentlich hinausgehen, sprechen man von einer Dauerblutung. Hierfür tun können das Zusammenspiel ns Hormone eine harmlose tiefere ursache sein. Ns Mangel in Progesteron kann sein dafür sorgen, dass die Gebärmutterschleimhaut dollar wird, sodass ns Körper länger braucht, um herum die futter abzustoßen. Starke heu lange Blutungen, teil-republik mit ns Ausscheidung von Klumpen, können ns Folge sein. Da besonders starke oder lange Blutungen eine erhebliche belastung für das Körper darstellen, gehen sie nicht selten mit Symptomen wie allgemeine Erschöpfung, Müdigkeit oder Schwindel einher. Außerdem kann es zu Blutarmut (Anämie) heu Eisenmangel kommen. Ns Ursache sollte so in jedem fall medizinisch näher untersucht werden, sogar wenn sind nicht der auf genannten Symptome auftreten. Denn stärkere und länger Blutungen können auch durch Zysten oder bösartige Tumore verursacht werden.

Schauen sie im Video, was sie in das Wechseljahren unaufgeklärt vermeiden sollten: (Der artikel geht unter dem video weiter)


*

um herum diese Story zu erzählen, jawohl unsere Redaktion einen Video ausgewählt, das in dieser arbeit den artikel ergänzt. weil das das angespielt des Videos nutzen wir ns JW Player der Firma Longtail ad Solutions, Inc.. Mehr Informationen um zu JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung. vor wir das Video anzeigen, bedürfen wir ihre Einwilligung. Das Einwilligung kannst sie jederzeit widerrufen, z.B. In unserem Datenschutzmanager. Weitere information dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Zyklusschwankungen in der Phase der hormonellen Umstellung ging sehr regelmäßig mit Zwischenblutungen einher. Hierbei schritt vorwärts Blutungen neben dem geregelten Zyklus immer mal wieder für bis kommen sie drei arbeit auf. Bei der Perimenopause, ns Zeit vor und nach ns Menopause, kommen sie es bei vielen Frauen auch zu Schmierblutungen. Zu erkennen diese in ihrer bräunlichen Farbe, dort das blut hier häufig mit Schleim mischen ist. Sogar für dies Blutungen, das meist außer der leitung auftreten, geben sie es bei der drittbester harmlose Ursachen, wie Myome hagen Polypen. Sind sie jedoch mit Schmerzen oder allgemeinem Unwohlsein verbunden, wird das Gang damit Gynäkologen empfohlen.


Mehr sehen: Standort: Bürgeramt Berlin Neukölln Termin Vereinbaren, Terminbuchung Beim Bürgeramt

Nicht erschrecken sollten wir Frauen, die an den Wechseljahren Blutungen mit blick auf die ansicht hellerem blut haben. Das helle Farbe von Blutes ist an einen niedrigen Östrogenspiegel zurückzuführen und tritt derweil des Klimakteriums sehr regelmäßig auf.

Auch interessant: Gebärmutter entfernen: evenards ist das notwendig?


Dass es an den Wechseljahren zu Zyklusstörungen kommt, ist grundsätzlich gilt normal. Diese verraten sich an jeder Frau ist anders und so kann es bei der Perimenopause auch immer wieder kommen sie plötzlich auftretenden längeren, kürzeren oder sogar stärkeren Blutungen kommen, das häufig harmlose Ursachen haben. Sollten ns Blutungen jedoch außergewöhnliche stark oder by einen längeren Zeitraum in erscheinung treten und/ hagen mit Schmerzen relevant sein, ist der besuch eines Arztes sinnvoll. Ist das Ursache hinreichend geklärt, tun können eventuell eine behandlung notwendig werden. Das weitere fortsetzen und sogar die Einnahme von frei verkäuflichen, zum beispiel pflanzlichen Präparaten, sollte anzeigen mit Absprache eines Arztes stattfinden. Schritt vorwärts Blutungen vermehrt nach das Menopause, in der Postmenopause auf, kann sein ernsthafte Erkrankungen dahinterstecken, die unbedingt medizinische abgeklärt und gegebenenfalls behandlung werden sollten. Da in dieser Phase der Wechseljahre das Hormonumstellung weitestgehend abgeschlossen ist, schritt vorwärts hier meist keine Blutungen mehr auf.