CORONA NEWS NRW AKTUELL HEUTE

Was gibt das Neues in Sachen Coronavirus? hier im Live-Ticker behalten wir sie über das Entwicklungen oben dem Laufenden.

Du schaust: Corona news nrw aktuell heute


*

was gibt das Neues in Sachen Coronavirus? hier im Live-Ticker pflegen wir sie über das Entwicklungen in dem Laufenden.


*
*

Düsseldorfs bürgermeister Stephan keller, keller (CDU) hat das Aufhebung ns Maskenpflicht in den Schulen bei NRW wie falsches Signal kritisiert. "Ich appelliere an das Land, die Maskenpflicht an Schulen umgehend sonstiges einzuführen. In Kindern und Jugendlichen zu sein die Inzidenzen einfach kommen sie hoch", sagte keller, hellar heute. Er ansehen mit großer unruhe auf den Winter, "weil uns ausgerechnet in einer sich zuspitzenden Situation in einfache Schutzmaßnahmen verzichten. Wir müssen mehrere wachsamer sein".

18.37 Uhr: Westpol: ministerpräsident Wüst ruft Länder kommen sie einheitlichen regeln auf


*
*

Der neue NRW-Ministerpräsident hendrik Wüst (CDU) jawohl die bundesstaat im WDR-Magazin "Westpol" kommen sie einheitlichen Corona-Regeln aufgerufen. Er wünsche sich einen gemeinsamen Fahrplan, erklären Wüst: "Ab was Inzidenz machen wir dasselbe?" gleichzeitig erteilte er einen allgemeinen 2G-Regel, als sie abdominal muscle morgen in Sachsen eingeführt wird, einer Absage. In NRW gebe es deutlich mehr Geimpfte, geringere infektionszahlen und mehr freie Kapazitäten an den Kliniken zusammen in Sachsen.


Aufgeschlossen zeigte sich Wüst hingegen für einer - möglichst bundesweite - 3G-Regel am Arbeitsplatz. Ns wünschten wir viele unternehmen um als Sicherheit zu haben, erklärte das Ministerpräsident.

17.48 Uhr: Heinsberger Landrat Pusch weil das Impfpflicht in der Pflege


*
*

Mit großer angst beobachtet das Heinsberger Landrat stephan Pusch die steigende Zahl by Corona-Fällen im eigenen kreis (124,4 am Sonntag). Vor diesem hintergrund spricht sich der CDU-Politiker für ein Impfpflicht in der eingesehen aus.

Man kann sein es nicht zulassen, dass Ungeimpfte in diesem bereich weiterarbeiten, sagt Pusch. Einer klare Absage erteilt ns Landrat ein Wiedereröffnung von Impfzentren. Er tendiere eher zu kleinen Impfstationen bei den individuell Kommunen.


17.18 Uhr: Tausende bei verkaufsoffenem Sonntag in Dortmund

Stellenweise wurden es durchaus schön eng an der Dortmunder Innenstadt: Tausende personen drängten sich um zu Weihnachtseinkauf mitte Wurstbuden, Karussells und Ritteraufführungen - trotz der steigender Inzidenzen. Geichzeitig zog einer Mittelaltermarkt mitten in der innenstadt viele familie an. In dem bereich galt 3G, was aber zeigen stichprobenartig kontrolliert wurde.

Die Händlergemeinschaft ns Stadt wertet das Tag wie vollen Erfolg. Nicht zeigen wirtschaftlich. Es sei einer Schritt zurück zur Normalität. Die Menschen legten sonstiges besonderen Wert in Beratung vor Ort. Ein besondere Impfangebot wie in ist anders Städten zu solchen Veranstaltungen zögern es bevor Ort nicht.

16.04 Uhr: in Österreich 2G wohl bis zu über Weihnachten

In Österreich werden aus sicht von rekordhoher Neuinfektionen die verschärften corona music wohl von Weihnachten und den Jahreswechsel aus gelten. Kanzler Alexander Schallenberg gehen nicht daraus aus, das die Situation deswegen sei, das die Maßnahmen ein weiterer zurückgenommen werden könnten.

"Also das wird wohl ns 2-G-Weihnachten werden", sprechen er das "Kronen Zeitung". Vizekanzler Werner Kogler fügt hinzu: "Allerhöchstwahrscheinlich importieren wir kommen sie Weihnachten und zu Silvester noch 2G haben." Österreich aufgenommen derzeit daily Neuinfektionen über fast 10.000.

15.33 Uhr: virus Streeck geschätzt "unbekannten Faktor" als Pandemietreiber


*
*

Der schaum Virologe hendrik Streeck bezweifelt, dass Booster-Impfungen das vierte Corona-Welle abbauen können. Obwohl könne ns Drittimpfung das Anteil in Impfdurchbrüchen reduzieren, wie Studien aus Israel demonstration hätten, sprechen Streeck zum Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Meine sorge aber ist, dass nicht der Booster zum das aufhören der dritter Welle in Israel verantworten war", sagte ns Virologe.

Streeck verwies oben die überraschend healthy gestiegenen fallzahlen im dezember und Januar ns Vorjahres, nachdem das Welle im November gebrochen worden war. "Ich fürchte, dass dies jetzt sonstiges passiert und nicht das Booster, jedoch ein bis jetzt unbekannter Faktor die Welle bei Israel ausgebrochen hat", genannt er.


15.27 Uhr: Amsterdam: Polizei werden Maskenverweigerer aus Flugzeug

Die niederländische Grenzpolizei hat bei der Flughafen Schiphol acht Männer das ende einem aus Polen eingetroffenen flugzeug geholt, weil sie gegen die Maskenpflicht verstoßen haben. Ns Männer verpassten ihr Anschlussflug und mussten einen Bußgeld bezahlen. Als der rundfunkveranstalter NOS berichtete, werde haben der Pilot ns Polizei eingeschaltet, da sich die Männer inzwischen des Fluges ich weigerte sich hatten, einer Maske zu tragen.

15.16 Uhr: Niederlande bedarfen weitere Lockerungen zurück

Seit der tag zuvor gilt in anbetracht stark gestiegener Infektions- und Patientenzahlen an den Niederlanden ns Maskenpflicht sonstiges für jedermann öffentlich zugänglichen Orte zusammen Geschäfte, Bibliotheken, Bahnhöfe, krankenhäuser und Hochschulen.

Der Nachweis by Impfung, Genesung hagen Corona-Test ist nun für als Orte zusammen etwa Sportclubs, Fitnesscenter und Zoos verpflichtend. Wenig Tausend jedermann protestierten heute in Den Haag gegen das Verschärfung.


14.30 Uhr: Ampel-Parteien planen neue Corona-Regeln

SPD, grün und FDP arbeiten derzeit bei neuen anfrage für das Pandemie. Sie könnten in 18. November vom Bundestag beschlossen werden. Bei einem Gesetzentwurf werde noch gearbeitet, gemeldet die Nachrichtenagentur dpa mit Verweis in Fraktionskreise. Ns "Bild in Sonntag" erfuhr aus Verhandlungskreisen Details: deshalb wird eine tägliche Testpflicht für angestellter und Besucher bei Pflegeheimen diskutiert, unabhängig davon, ob diese geimpft oder suche sind.

Mehr sehen: Billig Auto Kaufen Mit Tüv, Gebrauchtwagen Günstig Kaufen


Außerdem könnte die Corona-Prämie zum Kliniken reaktiviert werden, so dass Krankenhäuser ein weiterer eine staatliche Entschädigungszahlung bekommen, wenn sie einen Teil ihrer Intensivbetten für Corona-Patienten freihalten. Darüber hinaus sollen die Drittimpfungen bei Senioren beschleunigt und Ärzte zu verpflichtet werden, ihre älteren Patienten schriftlich by die dritte Impfung kommen sie informieren.

12 Uhr: Wüst anforderung Gratis-Tests für Geimpfte und Genesene

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident hendrik Wüst brauchen kostenlose Corona-Tests weil das Geimpfte und Genesene. "Die hoch Infektionszahlen unter Ungeimpften führen kommen sie immer als Durchbrüchen auch an den Geimpften", sagte ns CDU-Politiker das "Bild am Sonntag". Kostenlose Schnelltests zum Geimpfte und geezer würden es sogar für menschen mit wenig geld leichter machen, wir und andere kommen sie schützen, ohne das Anreiz zum Impfen auszusetzen.

Hendrik Wüst ist auch heute Abend um herum 19.30 Uhr zu Gast in der WDR-Sendung Westpol und wille sich dort zur Corona-Lage äußern.


Seit kommen sie 11. Oktober Corona-Schnelltests in Deutschland anzeigen noch bei Ausnahmefällen kostenlos. Der Bund hat die Finanzierung eingestellt, viele Teststationen sind inzwischen geschlossen. Gerechtfertigt wurde die beschlossen damit, das nun jeder ns Möglichkeit habe, sich aufgrund eine Impfung kommen sie schützen. Gratis-Schnelltests gibt das seither zeigen noch weil das Menschen, die sich nicht impfen ermöglichen können, unter Kinder unter 12 Jahren, auch übergangsweise weil das 12- bis um 17-Jährige und Schwangere.

11.28 Uhr: Ansturm auf Impfbusse in Österreich


Kaum kann sein Österreich ernst und kündigt verschärfte Corona-Maßnahmen an, steigt deutlich schlagartig das Impfbereitschaft der Menschen im Land. Schon gestern form sich jedenfalls lange Schlangen bevor Impfzentren und Impfbussen, wie auch ns ORF berichtet.

In Österreich anwendbar ab morgen landesweit das 2G-Regelung. Um zu haben dann zeigen noch geimpft oder von Covid-19 geek Zutritt zu Lokalen, veranstaltungen und Hotels. Sogar der Tourismussektor und Skigebiete sind über diesem Teil-Lockdown weil das Ungeimpfte betroffen.

11.17 Uhr: israel prüft kauf der Corona-Pille

Israel erwägt den kaufen eines neuen Medikaments gegen das coronavirus vom US-Pharmakonzern Pfizer. Premierminister Naftali Bennett sprach am Sonntag an der wöchentlichen Kabinettssitzung in Jerusalem über "guten Nachrichten". Er verfügen über die Verantwortlichen abhängig "einen übernehmen für das Staat Israel kommen sie prüfen".

Der Konzern hätte am freitag gemeldet, dass er im kampf gegen die Corona-Pandemie von eine wirksame Pille verfüge, die schwere Krankheitsverläufe in Hochrisikopatienten blockieren soll. Noch gibt es allerdings keine Zulassung. Pfizer vertreibt zueinander mit dem deutschen konzern Biontech auch einen das wichtigsten Impfstoffe.

10.51 Uhr: polizei will Böllerverbot an Silvester

Wegen ns erneut steigend Corona-Infektionszahlen jawohl sich das Gewerkschaft der Polizei (GdP) und die deutsch Polizeigewerkschaft (DPolG) weil das erneute Böllerverbote bei Silvester ausgeprochen. "Wir fordern die Kommunen auf, sogenannt Böllerverbote möglichst restriktiv auszusprechen und genügend Ordnungskräfte zur Überwachung bereitzuhalten", sagte ns DPolG-Vorsitzende rainer Wendt der "Neuen osnabrücker Zeitung". "Angesichts ns steigenden Infektionszahlen durch Corona ist das ohnehin jetzt nicht angezeigt, sich an großen Gruppen zu treffen und die Risiken noch kommen sie vergrößern."

Zum Jahreswechsel 2020/2021 hatte es wegen ns Pandemie ein deutschlandweites Verkaufsverbot zum Feuerwerk gegeben.

8.00 Uhr: Boostern ich werde nicht in NRW-Impfzentren stattfinden

Die Corona-Auffrischungsimpfungen zum alle werden in NRW nicht in großen Impfzentren stattfinden. Das hat eine Umfrage von WDR-Magazins Westpol in allen 53 Gesundheitsämtern ns Landes ergeben. Schon fast 90 prozent der behörden haben geantwortet. Demnach 9 über 10 Impfzentren, die das ende September geschlossen worden waren, definitiv abgewickelt worden.


Mönchengladbach und das Ennepe-Ruhrkreis gehören zu den wenigen Orten, welche ns Impfzentren eigentlich noch im Stand-by-Modus halten. Das Bund war allerdings davon ausgegangen, dass die Länder dein Impfzentren kurzfristig sonstiges hochfahren können. Aber NRW will ns nicht und spart mit mobilen Impfteams viel Geld. Die ausgaben das festland nach eigenen angaben nur fein 4 Millionen euro im Monat, in den Impfzentren waren monatlich 90 millionen vom festland fällig.

Jetzt sollen ns Kommunen kurzfristig weniger stationäre Impfstellen aufbauen. Beyogen auf WDR-Umfrage gibt es nur bei 44 Prozent der Kreise und kreisfreien Städte ns geantwortet haben bis jetzt solche stationären Angebote.


7.00 Uhr: Corona-Inzidenz steigt in über 190

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut deutlich angestiegen. Ns Robert Koch-Institut (RKI) gab das Zahl das Neuinfektionen zum 100.000 bewohner und Woche am Morgen mit 191,5 an. Am Vortag hätte die Inzidenz in 183,7 gelegen. Die Gesundheitsämter an Deutschland meldeten dem RKI binnen eines tag 23.543 Corona-Neuinfektionen. Außerdem wurden 37 mehr Todesfälle verzeichnet.

In nrw beträgt der Wert 120,4. Regional gibt es noch große Unterschiede. Trauriger Spitzenreiter mit das höchsten inzidenz ist immer noch der bezirk Minden-Lübbecke mit 219,8 . Den niedrigsten Inzidenzwert jawohl der bezirk Coesfeld mit 40,3.

Mehr sehen: ‘ Christopher Robin Winnie The Pooh Plush, Christopher Robin


6.00 Uhr: Mehr zusammen 100 Todesfälle in Intensivstationen

Der Präsident des Intensivmediziner-Verbands, christen Karagiannidis, spricht auf von einem "traurigen Tagesrekord" der Herbstwelle: bis zu Samstagmittag es ist in 111 Intensivpatienten gestorben - hauptsächlich Ungeimpfte.

Die evolution hat eine Debatte über das entfacht, ob und zusammen weit herausgefunden geschützt werden müssen. Beispiel Bayern: Weil ns Zahl das Intensivpatienten dort deshalb stark gestiegen ist, sind gültig ab heute verschärfte Corona-Vorschriften. In Gasthäusern und in Veranstaltungen bei geschlossenen Räumen müssen Anwesende geimpft, suche oder PCR-getestet befinde (3G-plus), in Discos und Clubs gilt 2G, ns Maskenstandard wille generell an FFP2 erhöht. Einer weitere erzwingen tritt in Kraft, einmal es landesweit 600 Covid-Intensivpatienten gibt. Aktuell sind es 552 Patienten.