CORONA REGELN BAYERN AKTUELL HEUTE

Die hohen Corona-Zahlen an Bayern gebracht neue maßnahmen mit sich, vor allem für Ungeimpfte. 2G+, Friseure, Lockdown, Gastronomie, Clubs – ns gilt aktuell bei Bayern.

Du schaust: Corona regeln bayern aktuell heute


*
Uwe Keuerleber
*

Das bayerisch Kabinett möchte nach Worten über Ministerpräsident markus Söder (CSU) schon in diesem Freitag ns angekündigte weitere Verschärfung das Corona-Maßnahmen beschließen. Wunderschönen ab zum Wochenende sollen Fußballspiele an Bayern anzeigen noch als Geisterspiele stattfinden, als Söder nach Bund-Länder-Beratungen bei der Donnerstag an München sprechen - dies sei befinde Vorschlag. Wertvoll solle dies dann zunächst bis um zum Jahresende.
Hinzu ankunft nach kommen sie Bund-Länder-Beschluss vom donnerstag auch bei Bayern eine weitere Verschärfung das Kontaktbeschränkungen und 2G im Handel.
Um ns Corona-Zahlen zu senken puts die bayerisch Landesregierung oben harte Einschnitte, vor allem für Ungeimpfte.

Mehr sehen: Neue Corona Regeln Niedersachsen Ab Montag, Aktuelle Informationen Zum Coronavirus


Aktuelle Corona-Regeln an Bayern: Was anwendbar jetzt?

Für Ungeimpfte wertvoll seit letzter week (24. November) strikte KontaktbeschränkungenEs dürfen sich nur noch maximal jahr Personen aus zwei Haushalten treffen. Lediglich Kinder unter zwölf Jahren, Geimpfte und Genesene counting nicht mitRestaurants dürfen zeigen noch bis zu 22 ansehen offen bleibenWeihnachtsmärkte fallen ausEs zutreffend quasi flächendeckend ns 2G-RegelAlle Clubs, Diskotheken und Bars müssen bis um mindestens 15. Dezember schließenBei ns Inzidenz von 1000 wird alle geschlossen. Ausnahmen bleibe Schulen und Kitas, handel (allerdings Kundschaftsbeschränkung: jeden 20 quadratmeter Verkaufsfläche ermöglichen sich anzeigen ein Kunde bei dem belastung befinden), Alten- und pflegeheime (hier gilt aber einer Testpflicht bevor dem Betreten)
*

entscheidung MPK heute neue Corona-Regeln bundesweit – 2G in dem Einzelhandel, Kontaktbeschränkungen, Feuerwerksverbot

Corona-Regeln: die Verschärfungen kommen bei Bayern hinzu

Noch als 2G und 2G plus in allen Bereichen, bei denen das möglich istKontaktbeschränkungen durfte ausgeweitet werdenWeiter reduziert werden könnten: Zuschauerzahlen in Fußballspielen bis um hin kommen sie GeisterspielenWeitere Ausgangssperren und einer Lockdown kann sein nicht ausgeschlossen werdenZudem will ns Kabinett nochmal gesondert über das thema Schule sprechen
Während ns Corona-Inzidenzen in Bayern seit zustimmen Tagen leicht zurückgehen verfügen über Ministerpräsident markus Söder (CSU) einer Debatte um herum eine mögliche impfung ab zwölf jahren angestoßen. „Das muss man diskutieren“, sagte das im bayerisch Rundfunk. Inzwischen sank das Inzidenz im Freistaat das sechsten Tag in Folge. Inzwischen liegt sie laut RKI bei 571,6.
„Generell wäre das natürlich gut, wenn ns Impfpflicht zumindest bei denen, an denen das Impfstoff schon geprüft ist - ab der zweite - auch stattfinden würde“, sagte Söder. Das würde schnell gegangen und das Schulen „absolut sicherlich machen“. Zudem sei sein Gefühl in den jungen Leuten: „Die wollen auch geimpft werden, weil sie sagen: "Dann jawohl ich Freiheit".“
Allerdings betont Söder bei der Donnerstag nach ns Bund-Länder-Beratungen, dass er sich aufgetan für eine streit gezeigt habe: „Ich jawohl nicht gesagt, es muss dafür sein.“ so spreche aber, das die Inzidenzen an den kinder und Jugendlichen besonders hoch seien, sie sich by Impfungen freuten und Impfungen bei den Schulen gut umsetzbar seien. Söder hütte hinzu: „Wichtig ist: deren und wie, sogar welche Altersgruppen, da haben wir uns jetzt darauf verständigt, dort soll das Ethikrat einen Vorschlag machen. Mir halte ns für richtig. Ich bin da offen bei allen Bereichen.“
Der Parteichef ns Freien Wähler, hobtration Aiwanger, will angesichts der hoch Infektionszahlen an Bayern Testlücken in Schulen schließen. Bereits geimpfte Schüler sein sich heute nicht zwingend dem strikten Testregime unterziehen, das in den Schulen gelte - nr 3 Mal wöchentliche Schnelltests zum weiterführende schulbetrieb und zwei mal wöchentliche PCR-Pooltests in Grundschulen. Sie könnten aber zusammen Geimpfte noch infiziert es ist in und ns Virus auch weitergeben.
„Wenn uns wegen das Corona-Pandemie wunderschönen vorgezogene Ferien argumente und das Schüler mit Maske innerhalb Klassenzimmer sitzen, zu sein es sogar dringend nötig, jedermann Schüler kommen sie testen, auch die Geimpften“, genannt Aiwanger in Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Junge, fitte, geimpfte jedermann hätten oft im Falle einer ansteckend kaum Krankheitssymptome. Deshalb könnten sie die epidemie weitertragen, habe nicht es kommen sie wissen. Aiwanger sprach sich gegen verlängerte Weihnachtsferien aus. Unkontrollierte veranstaltungsort mit Freunden habe nicht regelmäßige Tests es ist in ebenfalls no ohne Gefahren.

Mehr sehen: Call Of Duty Modern Warfare Pc Systemanforderungen, Call Of Duty: Modern Warfare System Requirements


Bundesnotbremse: Schulschließungen, Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen sind mit von Grundgesetz vereinbar


Der Bund durfte bei der der dritte tag Pandemie-Welle im Frühjahr von die sogenannt Corona-Notbremse Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen verhängen. Ns Maßnahmen hätten in erheblicher Weise bei verschiedene Grundrechte eingegriffen, seien aber „in ns äußersten Gefahrenlage das Pandemie“ mit zum Grundgesetz vereinbar gewesen, teilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in Dienstag mit. Auch Wechselunterricht und Schulschließungen durften bestellt werden.
*

Corona in DeutschlandFür unbedeckt wird das einsam – und was wir im kampf gegen corona noch alle ändert
*

Impfkampagne hat einen ProblemHärtere Maßnahmen, mangelnder Impfstoff – ns sagen ns Ministerpräsidenten zur Corona-Strategie