Deliciously Ella Für Jeden Tag

Deliciously Ella – zum jeden TagElla Woodward,Fotos claire WinfieldAutorenfoto Sophia SpringBloomsbury berlin (2016)


*

Ich gefühl mich alt, wenn ich wie Sätze lese. Würde ich jedes mal einen Euro deswegen bekommen, säße ich jetzt mit ns Martini bei meinem new Yorker Penthouse. Aber ns macht die botschaft natürlich nicht weniger wahr – sie hat korrekt recht, bloß das Problem, sich kontinuierlich ausgewogen und frisch zu ernähren, ist nur nicht anzeigen eine Einstellungssache, sondern einer Prioritätensetzung – deren viel arbeitet, jawohl oft wenig Zeit zum Kochen. Dennoch genau deswegen bietet Woodward (links ns Foto) einer paar qualität Rezepte.

Du schaust: Deliciously ella für jeden tag

Warum eine vegane und glutenfreie Ernährung habe nicht raffinierten Zucker (andere Süßungsmittel zusammen Dattel- oder Ahornsirup hagen Rohhonig zulässig man essen) deswegen gesund ist, wird nicht erläutert. „Je häufiger ihre euch dafür ernährt, desto besser werdet ihr freundin fühlen“. Das can schon stimmen, noch ein bisschen mehr Unterbau zu sein schön, müssen ja nicht lang sein, zeigen so ein, zwei lernen und nicht zeigen Hörensagen – aber ns fehlt ja bei fast allen Healthy-Eating-Bloggern.

Gesund ja, kulinarisch ziemlich beliebig

Der Aspekt das gesunden Ernährung steht in Woodward innerhalb Vordergrund, kulinarisch ist sie manchmal gesetz beliebig. Dafür verwendet die autorin zum Beispiel als Gewürz schnöde „gemischte Trockenkräuter“ (S. 96) oder bearbeitet Pinienkerne in dem Pesto ungeröstet.

Mehr sehen: Carl-Uwe Steeb Kim Steeb - Carl Uwe Steeb Stockfotos Und

Leider findet sich gleich im erste Testrezept (Buchweizen-Porridge) einen Übersetzungsfehler: „Vor kommen sie Kochen ns Wasser abseihen und das Buchweizen groß abspülen“. Ns Buchweizen wird dennoch nicht gekocht, sondern zeigen püriert. Fehlt einen Schritt? mich gucke an Woodwards Blog nach und finde ns Rezept als „Raw Buckwheat and Blueberry Porridge“. Er bleibt so roh. Übrigen sind anscheinend die die meisten Rezepte sogar auf ihrem Blog kommen sie finden – ich werde haben jedenfalls oben Anhieb fünf von fünf Treffern.

Rezepte, das Nachhilfe brauchen

Die Rezepte einfach nachzukochen, müssen dennoch hier und da angepasst werden. Bei der Chia Pudding mit Ahornsirup wird das eingerührte Kokosöl im Kühlschrank wieder fest – in Essen stoße ich so immer wieder auf kleine Kokosöl-Bröckchen, das stört im ansonsten wirklich leckeren Frühstück. Bei der „Orientalisch Inspirierten Salat“ (S. 100) soll ich zwei Auberginen (in Scheiben) und ein Blumenkohl in ein Blech nehmen (es sind schlussendlich zwei Bleche) – und 1 TL Tamari über das verteilen. Einen Teelöffel von ein heu zwei Bleche Gemüse? zusammen soll ns gehen – mit ein Pipette ns halbes Tröpfchen auf jedes Gemüsestück?

Auch die Kochzeiten, stimmen nicht immer, z. B. Das grünen Linsen, ebenfalls bei der Orientalisch inspirierten Salat: ohne vorheriges Einweichen „mit kochendem wasser übergießen, Tamari zufügen, an geschlossenem Deckel ein weiterer zum Kochen ich brachte und 20 minute köcheln lassen, bis nein Wasser mehr im Topf ist“. Das hat in mir 45 minuten gedauert. Und das salzige Tamari würde mir ohnehin vor dem Kochen in keine Hülsenfrucht geben.

Mehr sehen: Darf Man In Die Niederlande Reisen, Reisehinweise Fã¼R Vereinigten Staaten

Trotz aller Kritik: wer Inspirationen zum gesunde, schnelle, einfache und leckere rein pflanzliche gerichte sucht, ist bei Ella genau richtig. Zum kulinarisch ambitionierte Vegan-Köchinnen gibt’s no viel Neues.