DENN WAS MAN SCHWARZ AUF WEISS BESITZT KANN MAN GETROST NACH HAUSE TRAGEN

das zu sein mein zuerst Beitrag

*
und ich habe eine Frage.letzthin verfügen über ich dies Zitat über Goethe gelesen: "Denn was einer schwarz oben weiß besitzt, kann man getrost nach startseite tragen“ .Könnten sie bitte dieser Zitat weil das mich erklären und leichter machen?
*

Beste GrüßeAhmad


*
ahmadmd1:

"Denn was man schwarz auf weiß besitzt, can man getrost nach startseite tragen“ .

Du schaust: Denn was man schwarz auf weiß besitzt kann man getrost nach hause tragen

Erklärungen gibt das hier: http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~schwarz%20auf%20weiss&bool=relevanz&suchspalte<>=rart_ou

Kurz gefasst: was „scharz auf weiß“ geschrieben war, es wurde (und wird auch heute noch) zum richtig, für ns Wahrheit gehalten.„scharz in weiß“ bedeuten eigentlich mit Druckerschwärze in weißem papier - zur Zeit von Goethe, der von 1749 bis um 1832 gelebt hat und über dem diese Worte (in seinem Werk „Faust“) stammen - deshalb wertvoll. Und weil es wertvoll war, wurden es zusammen richtig und echte angesehen.„Nach haus tragen“ kann sein man verstehen zusammen mitnehmen in dem Sinne über weitergeben in der Familie.

Ist das Zitat heute leichter verständlich?

dafy


vdmaster 29. März 2016 um herum 08:03 #3

Hallo,

http://gutenberg.spiegel.de/buch/-3664/7 Suchwert „schwarz“ führt zur Textstelle. Mephisto spricht mit ein Schüler by seine Studien, ns er schriftlich festhalten soll.

Aber weiter oben steht IMHO das Lösung. Abdominal muscle „Auch was Geschriebnes forderst du Pedant?“Mephisto will ein schriftlichen Vertrag, deshalb dass er sich nicht in das gesprochene Wort das Zusage um zu Vertrag verlassen muss. Das möchte es schwarz auf weiß haben, ca es getrost mitnehmen zu können. Da falls faust wortbrüchig wille (den zustimmung verletzt), verfügen über Mephisto ns festgehaltenen Beweis.

Hierzu das passende Gegenstück zusammen dt. Sprichwort: „Worte Schall und Rauch“. Beide ist sofort verflogen und habe nicht Zeugen ziemlich wertlos.

Grußvdmaster


anon73739668 29. März 2016 um 11:46 #4

Hallo,

das Zitat kam man im Zusammenhang sehen.

Mehr sehen: Make A Call &Amp; Surf Comfort Ip (5) Tarif Details, Make A Call With Google Voice

Wie unten zitiert, aus dem Faus. Das Schüler ist dennoch keine Person, das ernstgenommen wird. EDie ausdruck ist by Goethe im Zusammenhang (Kontext!) durchaus ironisch zu verstehen. von Gedruckten, dem, was oben Papier geschrieben ist, wird vergrößern Wert beigemessen wie dem Gesprochenen und besteht aus wird übersehen, das man ns Geschriebene wie auch das Gesagte verstehen muss, damit es überhaupt ein Wert hat.

GrüßeSiboniwe


anon73739668 29. März 2016 um 20:55 #5

Hallo,

Mephisto möchte es nicht „schwarz an weiß“, Mephisto möchte eine rote Unterschrift von Faust, einen „Tröpfchen Blut“. Denn „Blut ist ein ganz besondrer Saft“.

Und ns Schüler ist zusammen junger unerfahrener Studiosus geschrieben: gerade angekommen, weiß das noch no mal, was er studieren will, was er bis zu jetzt gekifft hat von der Universität verfügen über ihn nicht gerade animiert, weiterzumachen. Das bittet Faust um herum Hilfe, was seine kommen Studien mit freundlichen grüßen (zumindest denkt er, das sei faust - in Wahrheit sprechen er aber mit Mephisto). Mephisto kann sein sich einer Spaß daraus, den jungen mann vorzuführen und zu verwirren und wir dabei by die verschiedenen wissenschaftlichen Zweige lustig zu machen.

Mephisto rät ihm zur Ordnung und um zu Fleiß, aber alles an einer so überzogenen Art, das ein Erfahrenerer als der schüler ihn nicht ernstnehmen würde. Er rät zum vorbereiten der Vorlesungen, um zu er am Ende sehen wird, dass der professor doch nur erzählt, was einer auch ich werde es haben nachlesen können (also bitte Neues verkündet, sondern nur Altes wiederholt). Der nächste rat ist, dass der schüler mitschreiben soll, zusammen ob das „Heilig Geist“ diktiere. Was nur mit dem vorher abfliegen (dass es sich still um gern geschehen Originelles handele) im Widerspruch steht.

Und ns naive schüler steigt voll drauf ein: „Denn, was einer schwarz oben weiß besitzt, kann man getrost nach startseite tragen.“ --> Hauptsache das hat es aufgeschrieben, denn dann denkt er, das „besitzte“ es. Ns steht in dem krassen Widerspruch zu Fausts eigenem Leitsatz: „Was du ererbt über deinen Vätern hast, Erwirb es, um herum es zu besitzen!“ Mit etc Worten: besitzen Arbeit, privatgelände Verständnis müssen einfließen, privatgelände Erfassen, sonst sind die Blätter nicht wert und, sollte sich ns Schüler an Mephistos rat halten, wille höchsten einer zweiter Famulus (d.h. Einen trockener Pedant) aus ihm importieren können.

Mehr sehen: " Das Sommerhaus Der Stars 2019 Wer Ist Raus, Das Sommerhaus Der Stars 2021 Bei Rtl Und Tvnow

Das Zitat ist also ironisch zu verstehen, ns Aufgeschriebene innerhalb Gegensatz zum wirklich Verdienten, das Unterschied ns strebenden menschen (Faust) zum kleinlichen Schulmeister (dem Famulus).